Sustainable Development Goals | SDG 15

Leben an Land

Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodendegradation beenden und umkehren und dem Verlust der biologischen Vielfalt ein Ende setzen

Die globale Biodiversität ist für uns eine unersetzbare Quelle natürlicher Rohstoffe und Inspiration für neue Aromen und Düfte sowie für funktionelle Wirk- und Inhaltsstoffe. Aufgrund unserer Abhängigkeiten von der Produktivkraft der Natur sind der Erhalt und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt im ureigenen Interesse von Symrise. Gleichzeitig ist unser Kerngeschäft potenziell mit Auswirkungen auf die Biodiversität verbunden, wobei insbesondere der nachhaltige land- und forstwirtschaftliche Anbau sowie die Sammlung von Wildpflanzen durch unsere Zulieferunternehmen sowie umweltrelevante Emissionen an unseren Produktionsstandorten im Fokus stehen.

Mit der Unterzeichnung des Business & Biodiversity Pledges der UN Konvention zur Biologischen Vielfalt haben wir uns – ergänzend zu unserer bereits in 2014 veröffentlichten Biodiversitäts-Agenda – zur Umsetzung eines betrieblichen Biodiversitätsmanagements bekannt, um so die Kernziele der UN Biodiversitätskonvention wirksam zu unterstützen.  

Die Umsetzung der sich aus dem Business & Biodiversity Pledge und der Symrise Biodiversitäts-Agenda ergebenden Anforderungen wird unter Federführung des Corporate Sustainability Departments divisionsübergreifend gesteuert. Bei der Implementierung werden wir zudem durch unsere strategischen NGO Partner unterstützt.

Um unser Nachhaltigkeitsengagement zu stärken, ist Symrise unter anderem der Sustainable Agriculture Initiative (SAI) beigetreten. Auf der Plattform haben sich 90 der wichtigsten Lebensmittelhersteller und -zulieferer der Welt organisiert. Die Bauern, mit denen wir zusammenarbeiten, sollen bestimmte Kriterien erfüllen, wenn es um die Wasser- und Landnutzung, die Düngung und den Pflanzenschutz geht.

Die SAI hat dazu Kriterien, die eine gute Landwirtschaft beschreiben, und das „Farm Sustainability Assessment“ entwickelt – ein einfach zu nutzendes Werkzeug, mit dem die Erfüllung der Kriterien aufgenommen und bewertet werden kann. Der Vorteil für die beteiligten Unternehmen: Die Zulieferer bis hin zu den einzelnen Erzeugern lassen sich einfach und unabhängig miteinander vergleichen.

Ganz lokal in Deutschland hat Symrise das „Farm Sustainability Assessment“ zum Beispiel mit den Zwiebelbauern umgesetzt. Dabei schauen wir uns gemeinsam die Produktion und die landwirtschaftlichen Techniken an und erheben danach die Daten. Unternehmen können so Rohstoffe finden und als nachhaltig qualifizieren und damit Anforderungen der Kunden erfüllen.