Anti-corruption | 205-2

Communication and training about anti-corruption policies and procedures

Um die Einhaltung aller Compliance-Vorgaben kontinuierlich sicherzustellen, wird der Schulungsbedarf regelmäßig ermittelt und es werden geeignete Schulungen durchgeführt. Neben herkömmlichen Präsenzschulungen kommen überwiegend internetbasierte Schulungen zur Anwendung. Damit können wir mehr Mitarbeiter in kürzerer Zeit erreichen. Zudem verfügt jeder Mitarbeiter über mehr Flexibilität hinsichtlich des Ortes und des Zeitpunkts, an denen er eine Schulung absolviert. Anschließende Tests bestätigen das Verständnis der Inhalte der Schulung.

Neue Symrise Mitarbeiter werden zu Beginn ihrer Tätigkeit neben den arbeitsplatzspezifischen Anforderungen umfassend zu den Grundlagen unseres Verhaltenskodex geschult. Auch 2016 haben wir unsere Mitarbeiter kontinuierlich zu den Themen Arbeitsschutz, Gesundheit, Umwelt, Hygiene und allgemeine Compliance-Grundsätze geschult. Neben diesen kontinuierlichen Schulungen haben wir im März 2016 rund 1.250 Mitarbeiter zu einer Schulung mit dem Schwerpunkt auf wettbewerbsrechtlichen Themen eingeladen. Darüber hinaus sind im November 2016 rund 2.500 Mitarbeiter in einer Schwerpunktschulung zum Thema Gefahrenwahrnehmung geschult worden. Anfang Dezember 2016 folgte eine Schwerpunktschulung zu exportkontrollrechtlichen Themen für rund 4.500 Mitarbeiter aus den Bereichen Einkauf, Forschung & Entwicklung und Vertrieb.

Unsere Lieferanten erhalten zusammen mit einem Lieferantenbogen zum Thema Corporate Social Responsibility bei Symrise den Link zu unserem Code of Conduct, der Korruption in jeglicher Form unterbindet.