Anti-competitive Behaviour | 103-1, 103-2, 103-3

Management Approach

Transparenz und Glaubwürdigkeit ist für Symrise die Basis für einen vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang mit allen Anspruchsgruppen. Gemäß unseres „Sharing Values“-Ansatzes konnten wir hierzu in unserer diesjährigen Wesentlichkeitsanalyse im Vergleich zum Vorjahr nochmals einen höheren Wert für die Gesellschaft feststellen. Um ein einheitliches, vorbildliches Handeln und Verhalten zu gewährleisten, wurde für den gesamten Konzern bereits im Jahre 2006 ein Verhaltenskodex entwickelt, der für Vorstand und Aufsichtsrat und alle im In- und Ausland bei Symrise Beschäftigten, das heißt für Führungskräfte und für alle Arbeitnehmer im Konzern gleichermaßen, als verbindliches Leitbild gilt. Diesen Verhaltenskodex haben wir im Jahr 2016 grundlegend überarbeitet und den neuesten Entwicklungen angepasst. Der Verhaltenskodex setzt Mindeststandards und gibt Hinweise, wie alle Beschäftigten bei deren Einhaltung zusammenwirken können. Der Kodex soll helfen, ethische und rechtliche Herausforderungen bei der täglichen Arbeit zu bewältigen, und soll für Konfliktsituationen eine Orientierung geben. Das schließt Leitlinien und Hinweise hinsichtlich der Beachtung und Befolgung von wettbewerbsrechtlichen und kartellrechtlichen Vorschriften explizit ein. Verstöße werden im Interesse aller Beschäftigten und des Unternehmens analysiert und ihre Ursachen beseitigt. Dazu gehört auch die konsequente Verfolgung von Fehlverhalten im Rahmen der jeweils geltenden nationalen Rechtsvorschriften.

Unser Code of Conduct ist der Öffentlichkeit auf der Internetseite der Symrise AG dauerhaft zugänglich gemacht.